Guido Cantz präsentierte eine neue Ausgabe von „Verstehen Sie Spass?“

Zu Gast waren unter anderem Tennis-Legende Boris Becker und seine Frau Lilly Bilder: SWR©0

„Verstehen Sie Spass?“ – Boris Becker ließ sich von seiner Frau Lilly ködern


30. JULI, 20.15 UHR – ARD

Guido Cantz präsentierte eine neue Ausgabe von „Verstehen Sie Spass?“ – inklusive zahlreicher neuer Streiche mit der versteckten Kamera. Auch Prominente blieben wieder nicht vor Guido Cantz und seinem Team verschont und wurden in die Falle gelockt. Zu Gast waren unter anderem Tennis-Legende Boris Becker und seine Frau Lilly. Sie machte sich kurzerhand zur Komplizin von Guido Cantz und legte für ihren Mann einen Köder aus, bei dem dieser einfach anbeißen musste. Und prompt hatte Lilly ihren Boris an der Angel! Weitere Gäste waren: Mark Forster, Sven Plöger, Helmfried von Lüttichau, Christian Tramitz, Annett Fleischer und Monika Gruber.

Sänger Mark Forster ließ sich in Österreich zu einem Auftritt der besonderen Art verpflichten. Auf Guido Cantz' Sofa verriet der Musiker, was für ein Ende der Gig in der Alpenrepublik nahm . Außerdem gab er eine musikalische Kostprobe und tritt mit seiner Single „Wir sind groß“ auf. Dem Wetterexperten Sven Plöger bescherten Guido Cantz und sein Team von „Verstehen Sie Spass?“ buchstäblich stürmische Zeiten – mit einem wahrlich unerklärlichen Tief am Bodensee. Wie Plöger das verkraftet hat, erzählte er in der Sendung. Helmfried von Lüttichau und Christian Tramitz berichteten, wie sie ihre Schauspielkollegin Annett Fleischer bei den Dreharbeiten zur ARD-Vorabendserie „Hubert und Staller“ gehörig aufs Korn genommen haben. Ebenfalls zu Gast war Kabarettistin Monika Gruber, die eine Comedy-Einlage aus ihrem Programm zum Besten gab.

..............................................................................................................................................



Andrea Berg zeigte sich so nah wie nie – und die ARD-Fernsehzuschauer waren dabei

Florian Silbereisen wich der Sängerin während der Sternennacht-Show nicht von der Seite

Zusammen mit Xavier Naidoo sang Andrea Berg den Hit „Sternenträumer“ ARD©0

Andrea Berg auf ihrer Mega-Bühne in Form eines rund 35 Meter langen Drachens

Andrea Berg so nah wie nie – Märchenhafte Konzert-Show aus Aspach – Überzeugende Einschaltquoten trotz Olympia-Konkurrenz


13. AUGUST, 20.15 UHR – ARD

Andrea Berg feierte Weltpremiere auf einer ganz neuen Drachenbühne – und mehr als vier Millionen TV-Zuschauer durften dabei sein. Das Erste zeigte die märchenhafte Open-Air-Show zur besten Sendezeit am Samstagabend. 16,7 Prozent Anteil am Gesamtmarkt erreichte die von Kimmig Entertainment produzierte Konzertaufzeichnung unterm Sternenhimmel – ein sehr respektables Ergebnis in Anbetracht der Olympia-Konkurrenz.

Mehr als 35.000 Fans besuchten Andrea Berg dort, wo sie zu Hause ist und verwandelten den kleinen Ort Aspach in Baden-Württemberg in eine Schlagermetropole. Mit Gästen wie den Höhnern, DJ Ötzi oder Xavier Naidoo stimmte sie ihre allergrößten Hits an. Und die Fernsehzuschauer konnten Andrea Berg so nah wie nie erleben. Denn neben den Bühnenauftritten zeigte Florian Silbereisen die Sängerin dort, wo sie normalerweise kein Zuschauer zu sehen bekommt: hinter den Kulissen! Man hat gesehen, was sonst verborgen bleibt und konnte Andrea Berg persönlich kennenlernen, mit ihrer Familie und bei ihr zu Hause. Florian Silbereisen begleitete sie als Moderator und Reporter bei den Vorbereitungen und Proben vor der Show, besuchte sie daheim und wich auch während der großen Sternennacht-Show nicht von ihrer Seite.

Lesen Sie mehr»»

..............................................................................................................................................